Sie befinden sich hier: Blog / ArticleSpinningWizard3 Preview

ArticleSpinningWizard3 Preview

Geschrieben am von Kay Molkenthin

Seit knapp sechs Jahren ist der ArticleSpinningWizard die führende Text Spinning Software im deutschsprachigen Raum. Durch eine kontinuierliche Weiterentwicklung, die Aufnahme und funktionale Umsetzung von Kundenwünschen (we transform your needs into solutions) sowie der starken Orientierung an die Bedürfnisse der SEO Praxis hat sich der ArticleSpinningWizard im Privatbereich und im professionellen Bereich als Produktivwerkzeug im Bereich Content Creation etabliert.

Aber das reicht uns nicht - unser Anspruch ist es, Ihnen die beste Nutzer- und Produktivitätserfahrung in diesem Bereich zu liefern. Aufgrund der langen Historie des ArticleSpinningWizard2 und der unzähligen Updates und Erweiterungen in den letzten Jahren haben wir uns dazu entschlossen, eine neue Hauptversion des ArticleSpinningWizard zu veröffentlichen, den ArticleSpinningWizard3.

Neue Benutzeroberfläche

Der ArticleSpinningWizard3 verfügt über eine komplett neu designte Benutzeroberfläche. Wir haben uns dazu jede Funktion und jeden Arbeitsschritt mit dem Ziel angeschaut, die Benutzerführung so einfach wie möglich zu gestalten. Funktionen wurden dabei zusammengeführt oder anders angeordnet, um eine klar strukturierte Benutzerführung zu gewährleisten.

Multi Document Fähigkeit

Eine der gravierendsten Neuerungen stellt die Multi Document Fähigkeit des ArticleSpinningWizard3 dar. Ab sofort können Sie mehrere Dokumente gleichzeitig bearbeiten, Spinningvarianten in separaten Fenstern testen, Daten zwischenkopieren, etc.

Erweiterte Spinning-Funktionen

Bereits in der Version 2 verfügt der ArticleSpinningWizard über Erweiterungen der klassischen Spinning-Syntax, wie bedingtes Spinning, spinnbare und zufällige Sätze und Absätze, sowie spinnbare Listen. Diese Funktionen wurden nochmals erweitert, und zwar um Funktionen, die mit jedem Spinning-Vorgang eine bestimmte Aufgabe lösen, wie zum Beispiel das Mischen (Shuffle) von Tags. Zusätzlich sind ab sofort Kommentare in Ihren Texten möglich, um die einzelnen Abschnitte eines Textes übersichtlich strukturieren zu können.

Felder, Schlüsselwerte und Vorlagen

Die Nutzung von Feldern war bereits im ArticleSpinningWizard2 in Form des Sequencers möglich. Dabei wurde eine externe Datenquelle (CSV-Datei) eingelesen und die Spalten der Datentabelle konnten als Feldvariablen im Text hinterlegt werden - mit jedem Spinningvorgang wurden diese Felder mit den Werten einer Datenzeile ersetzt.

Mit der Einführung von Schlüsselwerten und Vorlagen besteht darüber hinaus die Möglichkeit, beliebige Informationen, in Form von Schlüsselwerten (Key-/ Value-Paaren) in Ihrem Text zu hinterlegen. Diese Schlüsselwerte werden im Rahmen der Textausgabe dazu verwendet, um Felder (Platzhalter) in einer Vorlage zu ersetzen. Durch diese Technik kann zum Beispiel für folgenden Anwendungsfälle eingesetzt werden:

  • Erstellung einer vollständigen HTML-Webseite mit befüllten Meta-Informationen, zum Beispiel für statische Webseiten.
  • Befüllung von Layoutvorlagen zur Nutzung in einem Content Management System.
  • Einfügen von befüllten Steuercodes im Ausgabetext, um zum Beispiel PlugIns in WordPress-Blogs zu steuern oder generell, um die Weiterverarbeitung des Augabetextes in Drittsystemen zu ermöglichen.

Multithreading

Im Rahmen des Publishings (Veröffentlichung von Artikeln in Blogs und Content Management Systemen) haben wir das Multithreading eingeführt. Veröffentlichen Sie gleichzeitig in Blogs und CMS, um Zeit zu sparen und arbeiten Sie zeitgleich an Ihren anderen Texten im ArticleSpinningWizard3 weiter.

Neue technische Architektur

Nichts ist so alt wie die Technik von gestern. Wir haben den technischen Unterbau, die Architektur, vollständig aktualisiert und nutzen die von uns eingesetzten Techniken in den aktuellsten Versionen. Dabei wurde jede (und ich meine jede) einzelne Zeile Code des ArticleSpinningWizard angeschaut, validiert und gegebenenfalls überarbeitet. Im Rahmen dieses Reviews wurde die Software komplett modularisiert, um eine optimiale Wartbarkeit der Software zu gewährleisten.

Erweiterungen durch PlugIn-Architektur

In der bisherigen Version mussten wir, in Bezug auf Kundenwünsche, immer die Entscheidung treffen: Ist dieser Kundenwunsch für alle Nutzer interessant oder handelt es sich um eine Spezialfunktion für nur einen Kunden und wie wirkt sich diese Änderung auf die Wartbarkeit unseres Standards aus? Häufig mussten wir entsprechende Anfragen ablehnen, da entweder die notwendigen Codeanpassungen des Standards zu umfangreich gewesen wären oder im Endeffekt viele Funktionen in der Software gewesen wären, mit denen unsere anderen Kunden nichts hätten anfangen können.

Mit der aktuell vorhandenen PlugIn-Architektur gehören diese Überlegungen der Vergangenheit an. Der ArticleSpinningWizard3 ist durch PlugIns beliebig erweiterbar, so dass folgende Szenarien möglich sind:

  • Kundenspezifische Erweiterungen können auf Anfrage erstellt und nur diesen bereitgestellt werden.
  • Frei verfügbare PlugIns können von den Nutzern nach den eigenen Bedürfnissen installiert und genutzt werden, oder nicht. Eine Überfrachtung der Anwendung wird damit verhindert (you take what you need).

Verbesserter Auto-Update-Mechanismus

Ab sofort verfügen Sie nach einem einmaligen Update über die jeweils aktuellste Version des ArticleSpinningWizard3, anabhängig davon, von welcher Ausgangsversion Sie starten. Durch das neue Patchverfahren sind keine Mehfachupdates mehr notwendig.

Und vieles mehr...

Tags: articlespinningwizard3, text spinning, article spinning, text spinning software, seo, content creation


Suche

Blog Kategorien


komBAS Newsletter abonnieren

Webseitenoptimierung

Webseitenoptimierung leicht gemacht - WebsiteOptimizationWizard

Content Creation

ContentCreationWizard - Texte ganz einfach erstellen

Article Spinning

ArticleSpinningWizard2 - Text Spinning Software