komBAS Ltd.
komBAS
komBAS Academy / OnPage-Optimierung - Newsletterkurs / Webseitenaufbau

Praxisteil zur OnPage-Optimierung

Weiterführendes Informationen zum Newsletterkurs OnPage-Optimierung, Teil 2.


HTML - die Basis Ihrer Webseite

An dieser Stelle soll kein Kurs in HTML erfolgen, sondern kurz der für jede Webseite geltende, immer gleiche Aufbau beschrieben werden.

Jede Webseite besitzt bei der Darstellung in einem Browser die folgende, minimale Grundstruktur:

``` Hier steht der Websitentitel ...hier steht Ihr Webseiteninhalt... ```

Bei diesem Beispiel handelt es sich um eine Webseite, die die minimal notwendigen Informationen im HTML-Code enthält, um "valide" zu sein.

Bzgl. der Grammatik der HTML-Sprache sehen Sie auf einen Blick bestimmte Besonderheiten, die die HTML-Sprache auszeichnen:

  • Jede Webseite beginnt mit dem html-Tag und endet mit dem html-Tag. Alles dazwischen ist inhaltliche Beschreibung der konkreten Webseite.
  • Grundsätzlich besitzt jedes Tag sein Gegenstück, was mit einem "/" vor dem Tag-Namen gekennzeichnet wird. Es gibt aber auch Ausnahmen für Elemente, die selbst keinen Inhalt aufnehmen können, wie z.B. Bilder und Meta-Tags (s.u.).
  • Findet eine Verschachtelung von Elementen statt, wie z.B. beim head-Tag, wo innerhalb dieses Bereiches ein weiterer Bereich (das title-Element) eingegliedert ist, müssen die einzelnen Tags in der selben Reihenfolge geschlossen werden, in der sie geöffnet wurden.

Genau diese Regeln bewerten Suchmaschinen in Bezug auf die Einhaltung des HTML-Standards. Je besser eine Webseite diesem Standard folgt, desto besser wird die Webseite gewertet.

Typische Fehler

Typische Fehler bei der Verwendung von HTML-Elementen sind:

  • Die Webseite besitzt keinen Titel in Form des title-Tags.
  • Geöffnete Tags werden nicht geschlossen.
  • Die Webseite besitzt keine Strukturierung in Form von Überschriften (h1, h2, h3... Tags).
  • Es kommen HTML-Tags doppelt vor, die per Definition nicht vorkommen dürfen. Zum Beispiel mehrere h1-Tags auf einer Webseite.
  • Links besitzen kein title-Attribut, <a href="http://meineseite.de" title="Das ist meine Seite">Anchortext</a>
  • Bilder besitzen kein alt-Attribut, das alt-Attribut (alt für alternativ) ist ein Usability-Feature für Benutzer mit einer Sehschwäche, um sich zum Beispiel eine Beschreibung des Bilds vorlesen lassen zu können: <img src="http://meinebildurls.jpg" alt="Das ist eine Bildbeschreibung" />

Eine sehr gute und deutsche HTML-Referenz finden Sie auf den Seiten von selfhtml.org.

Darüber hinaus gibt es neben dem HTML-Code noch weitere, technische Einflussfaktoren wie den Einsatz von Java-Script und die Ladezeit der Webseite.

Der Einsatz von Java-Script

Die Anreicherung einer Webseite durch Java-Script ist heute nahezu zwingend, um Abwechslung in die rein statischen HTML-Seiten zu bringen.

Allerdings kann sich der Anteil an Java-Script innerhalb einer Webseite auch schnell summieren und dadurch ebenfalls negativ auswirken. Schnell mal ein Widget hier einbauen, oder eine neue Social-Sharing-Leiste dort eingebaut, häufig bekommen Sie gar nicht mit, wie der reine Textanteil einer Webseite dadurch immer mehr reduziert wird. Das Verhältnis von Text (Content) zu Code (HTML, Java) ist nämlich ebenfalls eine relevante Einflussgröße der Suchmaschinen bei der Bewertung einer Webseite.

Als "gut" wird ein Verhältnis von 70% Text zu 30% Code gewertet.

Zudem wirken sich umfangreiche Java-Scripte in einer Webseite auch direkt auf die Ladezeiten der Webseite aus.

Ladezeiten

Die Ladezeit, also die Zeit vom Aufruf einer Webseite bis zum abgeschlossenen Laden der Webseite, ist ein Bewertungsfaktor für Suchmaschinen.

Laut Google lädt eine Webseite "angemessen", wenn sie innerhalb von maximal 1,5 Sekunden geladen ist.

Die Ladezeit einer Webseite ergibt sich aus zwei Faktoren:

  1. Dem Umfang der zu ladenden Webseite (s.o.)
  2. Der Antwortzeit des Webservers auf dem die Seiten liegen und durch den diese an einen Browser bereitgestellt werden.
Den Umfang können Sie selbst direkt beeinflussen, die Leistungsfähigkeit des Webservers nur mit einem guten Provider, bei dem Sie Ihre Webseiten hosten.

Kehren Sie jetzt bitte zum Kursmaterial zurück.

Den gesamten Kurs sofort haben?